Was ich an mir mag...

  • meine blauen Augen
  • meine Sommersprossen im Sommer
  • meinen Humor
  • meine Geduld
  • mein Mitgefühl
  • meine Neugierde
  • meine Lust, Neues auszuprobieren und zu lernen
  • meine kurzen, aber kräftigen Beine
  • meine Motivation
  • meine Müdigkeit ab 20.00 Uhr
  • meinen Tatendrang früh morgens, an freien Tagen und im Urlaub
  • meine Disziplin
  • meine ständige Angst und Sorge um meine Liebsten
  • meine nichtvorhandenen Hausfrauengene
  • meinen Drang, bei jedem gute Laune Lied laut mitzusingen und zu tanzen
  • meine kleinen Wurstfinger
  • meine Sensibilität… ich heule auch bei Werbespots
  • meine Beeinflussbarkeit… ich sag nur „Impulskäufer“
  • meine Bockigkeit

 

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass einige Eigenschaften sich widersprechen oder gegenseitig aufheben. Dabei kommt es natürlich immer auf die Situation an. Zum Beispiel: Ich kann äußerst bockig sein, wenn ich mein Frühstück nicht bekomme…. Aber sehr geduldig, wenn jemand

jetzt sofort und am besten schon gestern etwas von mir „will“ 😊

 

Im Übrigen kann man alle vermeintlich schlechten Dinge und Eigenschaften ganz einfach in Tolle umwandeln… mit ein bisschen Kreativität geht alles.

 

Ich bin toll und Ihr seid ebenfalls toll!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0