2018 ich komme...

In ein paar Tagen machen wir einen Haken an das Jahr 2017 und starten in das Jahr 2018. Viele sind erleichtert, andere ein wenig traurig und wieder andere starten mit einer Liste voller Vorsätze ins kommende Jahr. Ich denke ja immer, dass Vorsätze einen riesigen Druck erzeugen und somit den Spaß und die Vorfreude ein wenig trüben. Aber so ganz kann ich mich dem Pläne schmieden und Vorsätze fassen nicht entziehen. Deshalb kommen hier meine Vorsätze für 2018:

 

(noch) mehr:

  • lachen
  • albern sein
  • Freunde treffen
  • tolle Gespräche führen
  • tanzen
  • essen
  • trinken
  • trainieren
  • tolle Teilnehmer kennenlernen
  • volle Kurse
  • neue Projekte
  • spazieren gehen
  • in die Sauna gehen
  • helfen
  • mir helfen lassen
  • Zeit für Zweisamkeit
  • das Meer sehen
  • die Berge sehen
  • Mountainbiken
  • schlafen
  • fernsehen
  • mich über meine kleinen Füße freuen
  • gesund bleiben

(noch) weniger:

  • schlaflos sein
  • Sorgen machen
  • Dinge betrauern, die nicht zu ändern sind
  • über meine kleinen Füße meckern
  • Nasenspray

Wie schaut es denn bei Euch aus? Lange Liste, völlig planlos oder einfach nur flexibel und spontan? Ich finde, alles ist in Ordnung und berechtigt, solange man den Spaß nicht verliert und das Leben genießen kann.

 

Und somit wünsche ich Euch einen tollen Start ins neue Jahr, ganz viele tolle Ideen, Überraschungen, liebe Menschen und vor allem Gesundheit.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0